Kinder besuchen die Feuerwehr Part 2

Wie schon vor einer Woche statteten uns auch am 16. Juli wieder einige Kinder der Angestellten des Krankenhauses Baden einen Besuch ab.

Auch diesmal wurde das Feuerwehrhaus besichtigt, wobei das Hauptaugenmerk auf Garderobe und Nachrichtenraum lag. Interessiert erfragten die Kinder den Ablauf einer Alarmierung. Nach einer kurzen Pause wurden mehrere Strahlrohre ausprobiert. Aber nicht nur das Ende der Löschleitung wurde inspiziert. Highlight war das Ende des Strahls. Zum Glück schien aber die Sonne und alle konnten sich schnell wieder aufwärmen.

Anschließend wurde ein Atemschutzgerät genauer unter die Lupe genommen und jede/r durfte es selbst ausprobieren. Zum Abschluss gab es einen Aufstieg auf unseren Schlauchturm mit einem schönen Ausblick über den Ort.

Wir hoffen, dass es den Kindern auch diesmal viel Spaß gemacht hat und freuen uns auf ein Wiedersehen nächstes Jahr.

Für weitere Fotos hier klicken!

Kinder besuchen die Freiwillige Feuerwehr Tribuswinkel

Am 9. Juli besuchten mehrere Kinder der Angestellten des Krankenhauses Baden die Freiwillige Feuerwehr Tribuswinkel. Nach einer kurzen Erfrischung und gemeinsamen Erläuterung der allgemeinen Aufgaben der Feuerwehr gab es eine kurze Führung durch die wichtigsten Räume des Zeughauses. Dabei wurden der Nachrichtenraum und die Garderobe besichtigt. Dort durften die Kinder nach Lust und Laune Einsatzuniform und Helme probieren.

Am Vorplatz des Hauses wurde die Handhabung mehrerer Schläuche getestet und auch die Gemütlichkeit unserer Korbschleiftrage wurde entdeckt. Als Abschluss gab es eine kurze Vorführung mit unserem Kranfahrzeug. Nach diesen actionreichen zwei Stunden durfte eine Heimfahrt mit unseren Feuerwehrautos nicht fehlen.

Wir hoffen, dass es den Kindern viel Spaß gemacht hat und freuen uns auf die zweite Gruppe, welche uns nächste Woche besuchen wird.

Für weitere Bilder hier klicken!

Die Feuerwehr gratuliert EBI Schindler zum 90. Geburtstag!

EBI Rudolf Schindler feiert dieser Tag seinen 90sten Geburtstag. Er trat im 1946 der Wehr bei und war maßgeblich am wieder Aufbau unserer Feuerwehr beteiligt. Er erhielt im Laufe seiner Feuerwehrkarriere mehrere Auszeichnungen und Orden unter anderem das Verdienstzeichen NÖ LFV 3. Klasse, das Verdienstzeichen in Gold der Stadtgemeinde Traiskirchen, das  Ehrenzeichen der Gemeinde  sowie das Ehrenzeichen für langjährige verdienstvolle Tätigkeit im Feuerwehrwesen 60 Jahre. Im Rahm einer Geburtstagsfeier lud EBI Rudolf Schindler zu Speis und Trank zum Regenmachen.

Die Feuerwehr Tribuswinkel möchte sich auf diesem Weg bei EBI Rudolf Schindler für seine aufopfernde, langjährige Unterstützung bedanken und wünscht auch weiterhin viel Gesundheit und alles Gute zum Geburtstag.

Tribuswinkler Feuerwehrfest 2013

Wie jedes Jahr veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Tribuswinkel auch heuer wieder ein Fest für Jung und Alt. Der Freitag begann traditionsgemäß mit unserem Gesellschaftsschnapsen, bei welchem zahlreiche Preise ergattert werden konnten. Anschließend unterhielten die DJs Otscho und Mario beim Clubbing in der Fahrzeughalle. Erst in den frühen Morgenstunden verstummte die Musik.

Der Samstagnachmittag gehörte den Kindern, welche sich bei verschiedenen Stationen austoben und ihr Talent unter Beweis stellen konnten. Neben Zielspritzen, Geräteturm bauen und Feuerwehrquiz wurden eine Hüpfburg und Fahrten mit einem unserer Feuerwehrautos geboten. Natürlich gab es für die tüchtigen Teilnehmer auch Urkunden und Preise. Die Performance des Volkstanzkreises sorgte für Heiterkeit unter unseren Besuchern. Gegen Abend sorgte die Band „Die Junker“ für Unterhaltung und tanzte mit unserem Publikum auf den Tischen. Die ausgelassene Stimmung hielt bis weit in die Nacht an. Den Bieranstich übernahm heuer Ortsvorsteherin StR. Ingrid Nachtelberger. Dieser wurde durch eine Unachtsamkeit und einer vergessenen Dichtung zum Highlight des Abends. Nach dem Anschlagen wurde das Fass nicht mehr dicht, die daneben stehenden Kameraden versuchten verzweifelt das Fass wieder abzudichten, dies war aber erst nach einem großen Bier-Schaumaustritt auf alle umstehenden Kameraden wieder möglich. Der Unterhaltungswert dürfte so enorm gewesen sein, dass sich Gäste bereits Sitzplätze für nächstes Jahr sichern wollten.

Die wöchentliche Sonntagsmesse wurde ins Zeughaus der Feuerwehr Tribuswinkel verlegt. Wie immer wurde diese von unserem Feuerwehrkurat Mag. Herbert Morgenbesser abgehalten. Nach zahlreichen Ansprachen und Worten des Dankes segnete er unser neues Fahrzeug. Als Fahrzeugpatin stellte sich dankenswerterweise Andrea Degeorgi zur Verfügung. Der Musikverein Tribuswinkel untermalte den Sonntagvormittag. Bei der großen Schlussverlosung fanden zahlreiche Preise und der Maibaum, als Hauptpreis, neue Besitzer.

Der Dank der Freiwillige Feuerwehr Tribuswinkel gebührt allen Besuchern, Unterstützern, Kameraden und deren Familien, ohne die das Fest nicht möglich gewesen wäre. Wir freuen uns bereits jetzt, Sie nächstes Jahr wieder begrüßen zu dürfen.

 

Wetterwarnungen

Soziale Netzwerke

FacebookGoogle Bookmarks