Einsatz der Wärmebildkamera nach Kabelbrand am 06.07.2010

Überprüfung der Mess- und Verteileranlage auf thermische Überlastung

Aus unbekannter Ursache kam es im Bereich einer im Fußboden eingelassenen Steckdosenkombination zu einem Brand.

Mittels Pulverlöscher wurde von Mitarbeitern der Firma der Brand unter Kontrolle gebracht.

Der Glimmbrand und der Funkenüberschlag konnte erst nach abtrennen der Stromzufuhr gänzlich gelöscht werden.

Die abgetrennte Zuleitung wurde isoliert und die Stromversorgung des Bürogebäudes konnte von einer Mitarbeiterin der Firma wieder in Betrieb genommen werden.

Mit der Wärmebildkamera wurde der Bereich rund um den Steckdosenverteiler und die Leitungen im Mess- und Verteilerschrank auf überhöhte Erwärmung überprüft.

 

Für weiter Fotos hier klicken!

Wetterwarnungen

Soziale Netzwerke

FacebookGoogle Bookmarks